Schlagwort-Archiv: Outtakes

Ein Samstagnachmittag ist wie eine Pralinenschachtel…

man weiß nie, ob es die Küche überlebt. Vorallem dann nicht, wenn Madame Schwägerin plötzlich Bock auf einen spontanen Pralinen-(wir brauchen kein Rezept, mischen wir einfach alles ‚zam!) Nachmittag hat.

Tja, und hier nun das Ergebnis:

Die Rezepte kann ich bei bestem Willen nicht aufschreiben. Ich habe keine Ahnung was genau und wieviel genau verwendet wurde. ;)
Erfreut euch einfach an den Fotos.

Hier sieht man (neben einer kleiner Kokosexplosion) Kokosprailinen (eine fröhliche, kleine Mandel, umhüllt von dunkler Schokolade und Kokosraspeln) und eine weltoffene Schokokugel mit Himbeermascarponecreme.

Madame Schwägerin ist recht klein. Ich hingegen bin recht groß, dementsprechend hoch ist auch meine Küche. Da musste sie zu unsichtbaren High Heels greifen. Nichts desto trotz rollte sie eine Marzipan-Amarenakirsch-Schoko-Krokant-Kugel (habe ich eine Zutat vergessen?) nach der anderen.
Hier der Beweis:

Eine dünne Scheibe von der Marzipanrohmasse abschneiden.

Eine Amarenakirsche in die Mitte platzieren…

und zusammen drücken.

Zu einer Kugel rollen

und wegschnipsen.

Sollte sie glücklicherweise in die Schüssel mit Krokant landen, darin wälzen.
Davon gibt es leider kein Foto, aber vorher durfte sie noch in flüssigem Nougat baden.

Und hier eine angeknabberte Kugel:

Dann gab es noch Marzipan-Himbeerschnecken, die eher an Lachsbrötchen mit Mayo und Pfeffer erinnerten.

Hier ohne Mayo und Pfeffer:

Hier mit Mayo und Pfeffer:

Das Endergebnis:

Und zu guter Letzt noch das häßliche Entlein:
(Für  mich Sieger der Herzen und Geschmacksknospen!)

Mousse: Level Restlkochen

Der volle Name: Himbeer-Mascarpone-Schlagobers-Kokos-Oreo-Mousse

Nach so einem lustigen Nachmittag musste meine arme Bauchspeicheldrüse Überstunden schieben und ich heute lange schlafen ;)

Share This:

Das war wohl nix! Part II

Es freut mich, wieder einmal einen Artikel in meiner Lieblingskategorie posten zu können. „Das war wohl nix!“.
Dieser Satz ging mir meine ganze Kindheit durch den Kopf.

Zentimeterdicke Hornhaut auf den Daumen, das Schimpfwortrepertoir schier unendlich, vor Wut aufgerissene Augen und ein Strich im Gesicht (nur mit viel Phantasie als Mund zu erahnen)!
Tetris!

Spaghetti mit Avocadosauce. Das nächste Mal mehr Zitronensaft, mehr Parmesan, weniger Petersilie…..ach, einfach alles anders. Aber die Idee an sich gefällt mir. Ich muss noch ein wenig mehr an dem Rezept herumfeilen. Vielleicht hat ja jemand von euch ein paar Ideen? ;)

Brokkoli-Quiche. Schmeckt köstlich. Für Mr.KissTheCook meist mit Parmesansalami. Aber ich schaffe es einfach nicht ein schönes Foto zu machen. Deswegen eindeutig ein Fail.

Erdäpfel-Birnen-Gratin
Birnen viiiiiel zu süß und viel zu viel. Das war eher ein Obstsalat mit ein paar Erdäpfelscheiben und Knoblauch. Schmeckt genau so, wie es sich anhört!

Popeye  hätte das hier wohl nur heimlich gegessen.
„Hat das schon jemand ‚mal gegessen?!“
„Nein!“
„Schaut aber so aus.“
Erdäpfel aus dem Ofen und Cremespinat mit Ricotta. Zur Krönung noch ein pochiertes Ei.
Nur die Präsentation ist wenig königlich. Aber geschmeckt hat es trotzdem.

Mein Essen macht einen kunterbunnten Kindergeburtstag und hat mich nicht eingeladen!
TexMex-Couscous. Die Idee war zwar ganz nett, aber leider schlecht von mir umgesetzt. Fad, fad, fad!

Part III lässt bestimmt nicht  lange auf sich warten!

Bussi aufs Bauchi!

Share This:

Das war wohl nix! Part I

Tja, was soll ich sagen. Schlechte Tage, schlechte Rezepte, grottenschlechte Fotos.

Kein Mensch will wissen, was hinter den Kullisen eines Foodblogs alles schief gehen kann…

eine Menge!

Da überlegt man schon mal, ob man den Blog nicht doch endlich in „Kill the Cook“ umbennen sollte, oder „so sollte man es lieber nicht machen“.

Hier Teil 1 der Küchenkatastrophen.


Maulwurfkuchen, oder eher des Maulfwurfs Grab.
Gefüllt mit Schlagobers, Schokosplitter und theoretischen Bananen, die es nie in den Kuchen geschafft haben. Stattdessen haben Sie mich aus dem Obstkorb heraus ausgelacht.


Und hier das berühmte „Schmeckt Oasch!“ Pilzgulasch. Optisch auch nicht so der Hingucker.


Pasta mit Gorgonzola-Buttermilchsauce und Birnenstückchen. Hätte es auch nur so geschmeckt. Leider war es eher Pasta mit Pasta und einer Deko-Walnuss, nicht zu vergessen die Birnenscheibchen.

Epic-Fail! wie die heutige Jugend so schön sagt.


Pilz-Makkaroni-Gatsch. Geschmacklich ein Traum! Mr.KissTheCook hat mich während des Essens ein wenig an Meg Ryan in Harry & Sally und ihren Sandwich-Orgasmus erinnert. Will man so etwas beim Essen sehen, geschweige denn hören?!


Kartoffelnockerl mit Kürbisgemüse
Diese Nockerl haben mich einen ganzen Sonntagnachmittag gekostet, um dann genau so fad zu schmecken, wie sie auch aussehen.

Ein klarer Küchen-Zonk!

To be continued…

Share This: