Schlagwort-Archiv: Brunch

Brunch-Ideen

Brunch-gesamt-beschriftet

Und nun die Zusammenfassung aller Brunchrezepte und ein paar Ideen. Eigentlich habe ich auch noch eine Smoothiecreme gemacht. Sie war köstlich! Nur wissen das meine Gäste nicht, da sie so voll waren, dass sie wohl geplatzt wären. Ich hatte dann doch ein wenig Angst um meine Möbel und Wände. Vorallem, da ich nicht so gerne putze.

Also habe ich mir selbst und am nächsten Tag den Kollegen etwas reingeschaufelt. Dem Ziel „fette Kollegen“ komme ich immer näher.

Es gab:
Brot
Semmeln (ich kaufe Semmeln immer frisch und firere sie sofort ein. Bei Bedarf nehme ich welche aus dem Tiefkühler, mache sie nass und schmeiße sie in den Ofen)
Ziegenkäse
Aufstriche
Butter
geräucherter Lachs
Prosciutto
Gemüse (Paprika-, Gurkensticks, Paradeiser)
gekochte Eier
Wraps
Muffins
Mini-Schokocroissants
Pancakes mit Ahornsirup
frisch gepresster Orangensaft
Kakao
frisches Obst

Frohes Brunchen euch allen!

Share This:

Birnen-Nutella-Muffins

Birnen-Nutella-Muffins

Sonntags-Brunch. Gibt es etwas schöneres? Ja! Ausschlafen zum Beispiel ;)

Aber diese Muffins lassen sich wunderbar vorbereiten. Am Vortag mixt man den Mufffinteig zusammen und lässt ihn über Nacht im Kühlschrank. In der Früh gibt man den Teig in die Muffinförmchen und in 20 Minuten ist alles erledigt. (Wer’s glaubt).

Ich habe laaange (etwa 5 Minuten überlegt) wie ich am besten alle meine Brunchrezepte verblogge. Ich habe mich dazu entschieden in der kommenden Woche alle Rezepte einzeln zu veröffentlichen und dann einen Brunchbeitrag zu schreiben, mit allen Ideen, Tipps und Tricks.
Da ich von Demokratie in meinem Blog nichts halte, ist die Sache beschlossen.

Zutaten für 12 Muffins:

2 Birnen
4 EL Zitronensaft
1 Päckchen Vanillezucker
2 große EL Nutella
70 g Schokolade (eure Wahl, grob gehackt)
180 g Mehl
1 EL Kakaopulver
2 TL Backpulver
2 Eier
60 g Zucker
100 g Joghurt
50 mL Öl
1 Prise Salz

Birnen schälen und in kleine Würfel schneiden. Zusammen mit dem Vanillezucker und Zitronensaft in einen kleinen Topf geben und 5 Minuten schwach köcheln lassen. 2 EL Nutella einrühren und abkühlen lassen.

Die trockenen Zutaten (Mehl, Kakao, Backpulver) mischen. Eier, Zucker, Joghurt, Salz und Öl miteinander verquirlen. Die Mehlmischung rasch unterrühren und die Schokostückchen unterheben.

Entweder gleich backen und essen, oder den Teig über Nacht im Kühlschrank lassen und am nächsten Morgen frisch backen.

Achja, den Ofen auf 180°C (Umluft) vorheizen und die Muffins ca. 20-25 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

Das Ursprungsrezept stammt aus „1 Form – 50 Muffins“ von GU. Ich habe es leicht abgewandelt.

Viel Spaß beim Nachbacken.

Birnen-Nutella-Muffins_2

Share This: