Rotes Zwiebelchutney

Tja, optisch mal wieder kein Highlight – dafür geschmacklich der Sieger der Herzen  und mein Favorit der selbst gekochten Weihnachtsgeschenke 2012.

Habe es auf frischem Brot, in Salaten, in einer Notfall-Reste-Quiche und zu Käse gegessen.

Mmmmmh! Mehr habe ich dazu nicht zu sagen.

Rezept für 6 x 250 mL Gläser:
1500 g rote Zwiebeln
1 walnussgroßes Stück Ingwer
150 g Sultaninen
150 g Butter
300 g brauner Zucker
150 mL Essig
150 mL Wasser
Salz

Zwiebeln schälen und vierteln. Ingwer fein raspeln. Butter in einem Topf erhitzen. Zwiebeln hinzu fügen und glasig dünsten. Dann geraspelten Ingwer und Sultaninen einrühren. Braunen Zucker darüber streuen.

Mit Essig und Wasser aufgießen und auf kleiner Flamme ca. 30 Minuten köcheln lassen. Dabei ab und zu umrühren.

Fertig gegartes Chutney mit Salz abschmecken. Noch heiß in sterile Twist-off Gläser füllen, verschließen und, auf dem Kopf stehend, abkühlen lassen.

Das Ursprungsrezept stammt aus dem Buch „Weihnachten – Geschenke aus der Küche“.

Share This:

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *