Spaghetti mit Belugalinsensauce

(Böse) Kollegin: Geht es dir gut? Du siehst heute müde aus. Oder bist du krank? Verkühlt?
Ich: Hmmmm, nein eigentlich nicht. Fühle mich heute recht fit.
(Böse) Kollegin: Sicher?
Ich: Naja. Ja, schon. Ich bin wohl einfach alt, denke ich?

In XX Tagen werde ich achtund*hust*zig. Zeit für Faltencreme? Botox? Viel Make-Up?

Ich habe mich vorerst mal für eine g’schmackige Linsensauce entschieden.

Das nächste Mal klatsch ich der (bösen) Kollegin einfach ein paar Nudeln ins Gesicht. Wenn sie kleben bleiben, sind sie wohl al dente.

Zutaten für 2 Naturschönheiten:
250g Spaghetti
4-5 Frühlingszwiebeln
150g Belugalinsen
300 mL Gemüsebrühe
80g Frischkäse
1 EL Petersilie (fein gehackt)
2 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer

Die Nudeln in reichlich Salzwasser bissfest garen.
Linsen nach Packungsanleitung in der Gemüsebrühe kochen.
Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in schräge Ringe schneiden. Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebel anschwitzen. Die Linsen und die Brühe dazugeben und 5 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen.

Frischkäse dazu geben und mit Salz, Pfeffer und Petersilie abschmecken. Normalerweise die abgetropften Spaghetti dazu geben und durchmischen. Für ein Foto Spaghetti auf einen Teller klatschen und Sauce obendrauf und seitlich drapieren ;)

Essen genießen und der (bösen) Kollegin nichts davon abgeben.

Share This:

3 Gedanken zu „Spaghetti mit Belugalinsensauce“

  1. Also ICH war das nicht! Das sag ich gleich. Ich bin übrigens schon sechsund*husthust*ig. Also keine dummen Witze über das Alter mein Kind!
    Ich denke, ich werde das mal Sonntag nachkochen…. Wehe, es schmeckt nicht!

  2. Du meine Güte waren die Spaghetti lecker!

    Hab auf Empfehlung deiner Kollegin und meiner Freundin gleich mal in deinen Block reingeschmöckert… Tja, was soll ich sagen: ich bin begeistert :-) Da läuft einem schon beim Durchlesen das Wasser im Mund zusammen!
    Die nächsten Rezepte werden gleich Montag nachgekocht *freu*

    Also ich werd den Link sofort weiterempfehlen!
    Nur weiter so *daumenhoch*

  3. Hi!
    Schön, dass es dir geschmeckt hat. Ich freue mich schon auf viele weitere Kommentare….gerne auch Alternativen zu den Rezepten, falls es dich spontan überkommt ;)

    LG

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *