Ruck Zuck Rote Beete Suppe mit Gurkensalsa

Es ist Freitag (parampampampampam!) und man sitzt im Büro und kommt einfach nicht weg. Statt wie erhofft um 13:00 zu entschwinden, wurde es 16:15 – Stimmung im Keller, das Hunger-Monster im Nacken.

Und doch – irgendwo in der Ferne – ein kleiner Lichtblick. Woher die Motivation? Keiner weiß es. Zu Hause angekommen, Wäsche gewaschen. Nicht mein Ernst?! Ich bin jetzt noch ganz erstaunt. Und dann – aus heiterem Himmel – ein Süppchen gekocht. Nur für mich allein. Man kann und soll sich ab und zu auch selbst verwöhnen.

Und zum krönenden Abschluss auch noch eine Zutat verwendet, von der ich dachte, dass wir uns unsympathisch wären. Doch nun – ein zartes Pflänzchen der Freundschaft ist enstanden. Ich werde es ab nun hegen und pflegen. Die Kokosmilch ist gemeint.

Ich habe hier eingelegte rote Beete aus dem Glas verwendet und sie hat mich nicht enttäuscht. Ein dezenter süßlicher Geschmack.

Suppe und Salsa reichen locker für 4 Personen. Salsa habe ich ganz alleine gegessen ;) und den Rest der Suppe werde ich für schlechtere, motivationslose Zeiten einfrieren.

Hier der Weg zur Selbstverwöhnung:

Suppe:
440 g Rote Beete aus dem Glas (ganze Stücke)
200 mL Kokosmilch
1 L Gemüsebrühe
4 Knoblauchzehen
Schale 1 Zitrone und den Saft der halben Zitrone

Salsa:
5 cm einer Salatgurke
1 Frühlingszwiebel
1 kleine Piri Piri Chilischote
Saft der zweiten Zitronenhälfte
grobes Meersalz (1 Prise)

Gemüsebrühe in einem großen Topf zum Kochen bringen. Kokosmilch einrühren. Die eingelegte Rote Beete in einem Sieb abtropfen lassen und gemeinsam mit den 4 Knoblauchzehen vorsichtig in den Topf geben. Mit dem Mixstab pürieren – Vorsicht! – Spritzgefahr. Zitronenabrieb und Saft zur Suppe geben und 10 Minuten bei kleiner Hitze vor sich hin köcheln lassen.

Während die Suppe kocht, die Gurke der Länge nach vierteln und die Kerne entfernen. In kleine kleine kleine Würfel schneiden. Frühlingszwiebel ebenfalls in kleine, feine Ringe oder Halbkreise schneiden. Die Piri Piri Chilischote halbieren und die kleinen Kerne entfernen, damit es nicht zu scharf wird. Lenkt von der köstlichen Suppe ab.

Auch die Chilischote fein hacken. Gurke, Zwiebel, und Chili in einer kleinen Schüssel miteinander vermischen. Mit Salz und Zitronensaft abschmecken.

Die fertige Suppe in einen tiefen Teller geben und mit einem EL der Gurkensalsa anrichten.

So kann das Wochenende beginnen.

Share This:

Ein Gedanke zu „Ruck Zuck Rote Beete Suppe mit Gurkensalsa“

  1. Mhhhhhh piri-piri!
    Bei mir gibt es heute übrigens Minestrone und danach mit Maroni gefüllte Zwiebeln…..
    Und dann noch vier Stück Erdnussbutter M&Ms… (Man muss ja sparsam mit ihnen Haushalten!)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *