Vanille-Eierlikörpudding mit Beerensauce

Also irgendwie sieht es ja wie ein kleines Puddingmonster aus, das die Zunge rausstreckt. Zur Strafe, weil es so frech war, wurde es kaltblütig verschlungen.
Bestrafen macht Spaß!

Ich hatte noch eine kleine Flasche Eierlikör aus Kärnten – wie ich zugeben muss, im Schrank vergessen. Wie es der Zufall so wollte, habe ich mir vor kurzem ein paar bunte Puddingförmchen gekauft – und wie es das Schicksal so wollte, überfiel mich eine unbändige Lust auf Vanillepudding.

Da lag es doch Nahe Likör und Pudding einander bekannt zu machen und das Beste zu hoffen. Ich wurde nicht enttäuscht.

Und da ich unbedingt bei Uwes Cookbook of Colors mitmachen wollte, überlegte ich mir noch eine fruchtig-violette Beerensauce.

HighFoodality Blog-Event Cookbook of Colors

Was braucht man nun für 500 mL Pudding und Beerensauce?

Für den Eierlikör-Vanillepudding:
300 mL Milch
200 mL Eierlikör
4 EL Speisestärke
4 EL Zucker
10 g Butter
1 Vanilleschote

Beerensauce:
aus Mangel an frischen Beeren (man sollte echt nicht am späten Samstagnachmittag einkaufen gehen) 250 g TK-Beerenmischung
200 g schwarze Ribiseln (die konnte ich noch ergattern)
50 mL roten Multivitaminsaft
1 EL Zucker
1 EL Speisestärke
1/2 EL geriebene Orangenschale

Für den Pudding zweigt man 5 EL von der Milch ab und verrührt sie mit der Stärke. Die restliche Milch, den Eierlikör, Zucker Butter, das ausgekratzte Vanillemark und die Vanilleschote gibt man in einen kleinen Topf und erhitzt vorsichtig, bis die Mischung aufkocht. Anschließend verrührt man das Ganze mit der Stärke und lässt es noch eine Minute köcheln. Währenddessen schön brav mit dem Schneebesen rühren und Arme trainieren. Nicht vergessen die ausgekratzte Vanilleschote wieder zu entfernen.

Die TK-Beeren und 2/3 der frischen, schwarzen Ribiseln in einem Topf, mit dem Multivitaminsaft und Zucker erhitzen, bis alles schön weich ist. Orangenschale hinzufügen und alles mit einem Kartoffelstampfer bearbeiten. Ich mag es rustikal, deswegen habe ich die Sauce nicht durch ein Sieb passiert – mich stören die kleinen Kernchen nicht.

Zum Schluss noch 1 EL Speisestärke einrühren und noch 1 Minute köcheln lassen.

Auf dem Boden der Puddingförmchen ein paar frische Ribiseln verteilen und anschließend abwechselnd mit Pudding und Beerensauce schichten.
Bei mir sind sich 6 Puddingförmchen ausgegangen.

Abkühlen lassen und für min. 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Fertig ist das Puddingmonster.

Share This:

2 Gedanken zu „Vanille-Eierlikörpudding mit Beerensauce“

  1. Eine KLEINE Flasche Eierlikör? Nach dem Genuss eines Puddings war ich den halben Tag beschickert. :-)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *