Joghurtmuffins

Mr. KissTheCook frühstückt nur süße Sachen. Und, oh mein Gott, an einem Sonntag hat er das letzte Stück Kuchen gegessen und ist dann voller Panik darauf gekommen, dass er nun den Montag nicht mehr süß starten kann. Also musste ein Last-Minute-Muffin-Rezept her. Ist nur schlecht, wenn man nicht alle Zutaten, die das Rezept von einem verlangt, zu Hause hat. Also mal checken, was der Kühl- und Vorratsschrank so hergeben.

Naja, 1 Joghurt und mit Milchcreme gefüllte Schokoherzen – könnte schlimmer sein. Mehl, Butter, Zucker und Eier habe ich immer da…..fast immer.

Nun gut – damit lässt sich schon was anfangen. Und aus Mangel an Kreativität heißen diese „Mr. KissTheCook-geht-mir-am-Keks-wenn-er-nicht-frühstückt-weil-Butterbrot-mit-Käse-Marmelade-Honig-wasauchimmer-kann-man-doch-in-der-Früh-nicht-essen-Pfuipfuipfui!-Muffins“ (wäre ein langer Titel geworden) nun kurz und knapp Joghurtmuffins (weil, erraten!, Joghurt drin ist).

Was für eine Einleitung!

Übrigens stammt das Originalrezept, das ich stark abwandeln musste, aus dem netten Schoko-Kochbüchlein (inkl. Musik-CD , leider noch nie angehört…..weil mir gehts mehr um die Schoki ;)) „Schokolade – Kochen mit verführerischen Melodien“ ISBN: 978-1-4075-7940-5

Für 12 Muffins:

70 g weiche Butter
200 g Zucker
2 Eier
150 g Naturjoghurt
5 EL Milch
250 g Mehl
1 TL Natron
Schokotröpfchen (ich hatte leider nur noch ca. 40 g – da können ruhig viiiiiel mehr rein, ca. 200 g)
und die köstlichen Schokoherzchen, gefüllt mit Milchcreme
Staubzucker

Backrohr auf 200 °C vorheizen, Muffinblech und Papierförmchen herrichten.

Weiche Butter und Zucker in einer großen Schüssel schaumig rühren. Eier, Joghurt und Milch unterrühren. Mehl und Natron über den Teig sieben und ebenfalls unterrühren. Anschließend die Schokotröpfchen mit dem Teig vermischen.

Nun gibt man einen 1 EL Teig in die Förmchen und legt ein Schokoherz darauf, dann den restlichen Teig in die Förmchen füllen, sodass sie ca. zu 2/3 voll sind.

Alles in den Ofen schieben und für ca. 20-25 Minuten bei 200°C backen. Am besten sieht man nach 20 Minuten nach. Wenn sie goldgelb sind und kein Teig mehr an einem (z.B.) Holzstäbchen kleben bleibt, kann man sie rausnehmen.

Abkühlen lassen und mit ein wenig Staubzucker bedecken.

Fertig ist das Frühstück, oder in meinem Fall, die Nachspeise.

 

 

Share This:

Ein Gedanke zu „Joghurtmuffins“

  1. Mr. Kiss-the-Cook dürfte ähnlich unkompliziert sein wie Mr. Känns Braut! Känns Braut kann bestätigen, dass Männer wie Hunde sind: sind sie hungrig, essen sie auch das am Vortag verschmähte!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *