Kürbisbuttermilchsuppe

Dieses Geschäft, das wie einer unserer Planeten heißt, ist manchmal schon gemein. Eigentlich wollte ich nur ein paar Kleinigkeiten einkaufen und da stand ich plötzlich vor einem Stand mit wunderschönen Kürbissen und dabei auch noch so unverschämt entzückend arrangiert, dass ich sofort einen adoptieren und mit nach Hause nehmen musste. Was geschah mit meinem Adoptivkürbis?
Hier die ganze Geschichte…

Rezept für 6 Hungrige:

1 Butternusskürbis (ca. 1,5 kg)
1 L Gemühsebrühe
1/4 L Buttermilch
Salz, Pfeffer, Chili aus der Mühle
Kürbiskerne
Kürbiskernöl

Den Kürbis schälen, Kerne entfernen und in Würfel schneiden. Einige Würfel für später zur Seite stellen. Kürbiswürfel in 1 L Gemüsebrühe ca. 15-20 Minuten weich kochen. Währenddessen die übrigen Kürbiswürfel mit Mehl bestäuben und in einer Pfanne mit ein wenig Öl knusprig braten. Den weichgekochten Kürbis mit einem Mixstab pürieren. Anschließend die Buttermilch hinzufügen und mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken.

Suppe in einen tiefen Teller gießen und mit Kürbiswürfeln, Kürbiskernen und Kürbiskernöl dekorieren.

Eine Geschichte mit Happy End.

Share This:

2 Gedanken zu „Kürbisbuttermilchsuppe“

  1. Danke :)
    Eine gefühlte Ewigkeit angerichtet und innerhalb von Sekundenbruchteilen aufgeschnupft…

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *