Inside the KissTheCook Studio

Ich stöbere liebend gerne in fremden Küchen und Kochbuchregalen herum.  Ich freue mich immer riesig, wenn andere Blogger Einblicke in ihr Reich gewähren. Somit ist es nur fair, wenn auch ich einige All-Access-Tickets austeile und euch auf einen Ausflug in die KTC-Küche mitnehme.

Stephs  Wunsch ist mir Befehl. Steph kennt mich gar nicht, da ich seit Jahren stille Leserin ihres Blogs bin. *Groupiealarm* Steph! *kreisch*, ich liebe dein Blog!! *Unterwäsche rüberwerf* ;))

Behind the Scenes vom 01.06.-30-06-2014Also, wo fange ich am besten an? Mr. KissTheCook und ich leben nun schon seit über 5 Jahren in unserer jetzigen Wohnung. 1000 Möbelkäufe, -verkäufe, Umbauten usw. später, sieht mein derzeitiger „Arbeitsplatz“ so aus.

Arbeitsplatz_4_C

Richtig erkannt. Es ist der Esstisch. Extra für euch aufgeräumt und abgewischt. Sonst liegen hier gefühlte Millionen Bücher, Zeitschriften, Stifte und allerlei Krimskrams herum.

Wenn ich koche und es ist noch halbwegs hell (meist nur am Wochenende), schieße ich auch hier die Fotos. Da wo jetzt die 3 Windlichter stehen. Aber meist ist es bereits dunkel und das „Fotostudio“ ist in der Küche. Dazu wische ich, 5 cm rund um den Teller herum, die Arbeitsplatte ab, damit alles sauber und ordentlich aussieht. Der Rest der Küche erinnert an ein abstraktes Kunstwerk *Diplomatie off*.

Weiter gehts zur Frontalansicht des hochprofessionellen Arbeitsplatzes.

Arbeitsplatz_2_C

Vielen Dank nochmal an die IT-Abteilung, die mir gnädigerweise eine kleine USB-Maus geschenkt hat. Fingerkrämpfe ade!

Ich fotografiere mit meiner geliebten Canon EOS 600D. Ich bin ein sehr fauler Mensch, obendrein auch manchmal launisch. Es muss jetzt niemand Mr.Kis sTheCook bemitleiden. Er ist selbst ein Mensch für forgeschrittene Miterdenbewohner. Jedenfalls werden meine Bilder meist nicht bearbeitet – schlichtweg, weil ich zu faul bin. Ab und zu bastle ich an ihnen mit Photoshop Express herum. Mehr schlecht als recht. Weiter geht’s.

Wo bewahre ich nun meine Kochbücher auf? Gut versteckt, nämlich hier:

Kochbücher_C

Gibt es irgendein Ordnungssystem? Jein. Beim Einräumen hatte ich ein strenges System. Alle Bücher, die seitdem dazu gekommen sind wurden unter dem Motto „da passt noch was rein“ eingeordnet.

Also links oben – die Sterne- und Fernsehköche. Links Mitte – die Veggiebücher. Links unten – hmmmmm, gute Frage.
Mitte oben – die GU-Büchlein. Mitte Mitte –  die Dessertabteilung.
Mitte unten – Bücher, die zu groß sind, um sie hinzustellen.
Rechts oben – Bücher, bei denen ich noch überlegen wollte, wie ich sie einordnen soll :) ich überlege immernoch.
Rechts Mitte – angefangen habe ich mit den Vorrats- und Einkochbüchern. Dazugekommen sind die „wo ist noch Platz“-Bücher.
Rechts unten – auch hier eine Mischung aus Tartes, Quiches & Co. und „wo ist noch Platz“-Bücher.

Das Bild über dem Kochbuchkastl ist ein Hochzeitsgeschenk von einem ganz besonderen Familienmitglied :). Ich bin über 1,80 m groß und Mr. KissTheCook ist auch tatsächlich einen Kopf größer als ich. Tja, wie groß mag er wohl sein?

Meine „klitzekleine“ Hand in Bronze war als Schlüsselablagesystem gedacht.

Hand_C

Wäre eine gute Idee – würde ich an einem Horrorfilmset leben. War dann doch ein wenig zu gruselig. Nun dient sie mir als Kochlöffelhalter.

Weiter geht es in meine nicht kleine aber auch nicht große Küche.

Küche-ganz_C

Die „Konkurrenz“ hat ein Faible für rosa, bunt und allerlei Kitsch :)) völlig ok. Ich bevorzuge weiß, grau und giftgrün. Ich hasse es, wenn etwas in der Gegend rumsteht und ich keinen  Platz habe. Ich brauche viel Platz, sonst fühle ich mich total eingeengt. Farbkleckse mag ich in Form von Küchenzubehör. Die Wände und Schränke müssen hell sein.
Meine Küche besitzt 2 Eingänge. Geradeaus geht es ins Vorzimmer, links ins Wohnzimmer. Ich finde das ganz praktisch.

Küchenhelfer, die ich oft brauche, hängen an der Wand.

Einmal links vom Vorzimmer aus betrachtet:

Helfer_links_C

Rechts die bunten Essstäbchen, viiiiele Scheren, und Eisportionierer (direkt gegenüber von Don Gelato – meine Eismaschine ;) ), kleine Siebe, Küchenrollenhalter, der 10 Jahre alte Stabmixer, meine Martha Stewart Cups (vom ersten NY-Urlaub) usw.

Rechts, vom Vorzimmer aus, bewahre ich die anderen Küchenhelfer auf:

Helfer_rechts_C

Diese Helferlein hängen gegenüber vom Induktionsfeld. Im Eifer des Gefechts muss ich also nur meinen Kadaver drehen und habe alles griffbereit.

Don Gelato hat sich am 24.12.2013 zu uns gesellt und fühlt sich in der Eisecke, direkt neben dem Kühlschrank, pudelwohl.

Eisecke

Don Gelatos Küchenkästchen beherbergt 3 Schubladen mit seinem Zubehör, Keksausstechern und Tortenformen.

Gegenüber vom Kühlschrank ist Kiki (Kenwood Cooking Chef Major). Eine entfernte, angeheiratete Cousine von Stephs Kleinröschen ;)

Kenwood_C

Das Küchenkastl, auf dem Kiki steht ist niedriger, als die anderen Kastln, damit sie auch mit Aufsätzen nicht zu hoch für mich ist.
Die Küche wurde ja extra für mich erhöht. Auch große Menschen tragen ihr Kreuz mit den Miniaturmöbeln, die es so zu kaufen gibt.
In den Schubladen unter Kiki sind die ganzen Aufsätze (Sammlung noch nicht abgeschlossen).

Kenwood-Aufsätze_1_C

Häcksler, Schneebesen, Knethaken usw., im roten Notizbuch schreibe ich alles auf, was vorgekocht und tiefgekühlt wurde, um ein wenig den Überblick zu behalten (Idee gestohlen von Känns Braut).

In der zweiten Schublade noch der Eismaschinenaufsatz und Mixer. Rechts dabeben noch meine Beerenpresse (davon gibt es kein Foto.)

Kenwood-Aufsätze_2_C

Krimskrams, den ich nicht so oft brauche, habe ich in eine Schublade gestopft – hoffnungslos chaotisch. Bis jetzt habe ich noch bei jedem/jeder so eine Lade entdeckt ;)

Krimskrams_C

Wie man sieht, enthält sie toootaaal wichtige Dinge. Eine Gemüsebürste in Kartoffeloptik, einen leeren Bunsenbrenner, einen Avocadoschäler/scheibenschneider, Keramikbackerbsen fürs Blindbacken, Silikonmuffinförmchen, einen Apfelzerteiler vom großen Schweden, Keksbuchstabenstempel, Lebensmittelfarben usw.

Passend dazu habe ich auch noch einen Ort, an dem ich Weihnachtsgeschenke sammle.

Weihnachtsgeschenke_C

Fondue-Set – noch nie benutzt  / Entsafter – 1x benutzt, gereinigt, geflucht und nie wieder ausgepackt / Raclette – 1x benutzt / der Schokobrunnen ist hinter dem Fondue-Set und originalverpackt ;) / die orangene Packung rechts war ein Hochzeitsgeschenk meiner Arbeitskollegen, ein Teigportionierer – sehr praktisch und schon mehrmals im Einsatz / die Muffinpyramide war 1 x im Einsatz. Meistens überleben die Muffins nicht, bis zum fertigen Aufbau der Pyramide.

Rechts ist ein Teil der Gläser- und Flaschensammlung, wie sie in jedem guten Bloghaushalt zu finden ist.

Gläser_C

Rechts von Kiki sind der Zwiebel- und Kartoffelmeister, konzipiert Kartoffeln und Zwiebeln länger frisch zu halten. Keimt die eine Zwiebel in der Mitte nicht prächtig? ;)

Kartoffelecke_C

Achja, Harrry Potter darf natürlich auch in der Küche nicht fehlen.

Links vom Induktionsfeld ist die Messerabteilung.

Messer_C

Den Messerblock habe ich bei der letzten Firmentombola gewonnen und mich beim ersten Ausprobieren auch prompt geschnitten. Wer braucht schon einen Daumennagel? Völlig überbewertet!

Die Bloggerdamen stehen auf Dekozeugs. Ich teilweise auch, aber ich bin dann doch nicht die große Sammlerin.

Deko_C

Eine schlichte Tortenplatte, 2 sternenförmige Keksteller und ein dekoratives Müllsackerl voll mit Keksausstechern (weiterveerbt von Mama-KissTheCook).

Ihr habt es gleich geschafft. Wir sind schon fast am Ende unserer Tour. Hier noch die 3 Steinis aus Mörserhausen.

Mörser_C

Mörsi, Mörsa und Monströrso.

Ich weiß nicht, ob es euch auch so geht – aber obwohl wir keine Kaffee- oder Teejunkies sind, haben wir ein riesiges Sammelsurium an Kaffeetassen. Ok, Mr. KissTheCook besteht auf seinen täglichen Kakao, aber dennoch ist es mir schleierhaft, wie man zu so vielen Tassen kommt, ohne sie wirklich zu sammeln.

Tassen_C

Zu guter Letzt die Naschecke, die in keinem Haushalt fehlen darf. In den dunklen Wintermonaten bringt sie immer Freude in die KTC-Küche.

Nutella_C

Ich hoffe, euch hat die Tour durch mein Reich gefallen und ich freue mich schon auf viele weitere Einblicke bei den anderen Küchenkünstlern.

Einen schönen Pfingstmontag wünscht Euch Mrs. KissTheCook.

Share This:

11 Gedanken zu „Inside the KissTheCook Studio“

  1. Hi Yvonne,

    danke! Ich finde es toll, dass man so gleich viele andere tolle Leute und Blogs kennenlernt :)

    LG

  2. Hallo Mrs. KissTheCook!
    Mannohmann, bei dir sieht’s sehr professionell aus! Ich hätte ja auch furchtbar gerne so eine Leiste, an die man Küchenutensilien hängen kann. Leider machen unsere Altbauwände das nicht mit :-( Der erste Bohrversuch endete in einem Funkenschlag, weil wir versehentlich die Stromleitung getroffen hatten, die scheinbar kreuz und quer verläuft…
    Sonnengrüße aus Köln
    Julia

  3. Hi Julia,

    Mr. KissTheCook hat einmal fast die Gasleitung angebohrt. Ich betone, fast. 1 Monat lang hat er Gas gerochen. Nicht mal der Experte konnte ihn vom Gegenteil überzeugen ;)

    Sonnige und viel zu heiße Grüße aus Wien!

  4. Kitsch, sie hat Kitsch geschrieben!!!

    Das ist selbstverständlich kein Kitsch, sondern liebevoll ausgesuchte Dekorationsgegenstände – also wirklich, Kitsch! ;-)

    Die Idee mit dem Notizbuch finde ich übrigens großartig, die klau ich Dir einfach mal.

    Wirklich ein richtig schöner Blick hinter die Kulissen, Du brauchst aber dringend n büschen Tüdelschiet, viel zu aufgeräumt bei Dir! :-)

  5. :-D Nenn es wie du willst – es ist und bleibt Kitsch! ;)
    Solltest du mal ein Kitsch-Event starten, werde ich meine Magnetsammlung fotografieren ;) aber dieses Mal ging es ja um die Küche und co.

  6. Hey….was für ein toller Beitrag! Also mal abgesehen davon, dass deine Küche toll ist und ich bisschen neidisch auf deine Eismaschine und deine Küchenmaschine bin, finde ich deinen Schreibstil voll witzig. Auf jeden Fall musste ich die ganze Zeit grinsen beim lesen.
    Ganz liebe Grüße Katrin

  7. Hi Katrin!
    Also – ich würde dir empfehlen deinen Mann ein Jahr lang heimlich zu bearbeiten und manipulieren (so wie ich es mit Mr. KissTheCook getan habe) und tadaaaaa liegt eine Küchenmaschine unterm Christbaum ;)

    LG
    Mrs. KissTheCook

  8. Hallo Frau Kissthecook,

    vielen lieben Dank für den schönen Einblick in Deine Küche. Immer wieder schön, Einblicke in die Küchen zu erhalten, es hat mich vor allem gefreut das Schwesterlein von meinem CC zu sehen :). Ich bin gespannt auf weiteres Zubehör, das du hoffentlich erprobst und uns hier vorstellen wirst.

    Liebe Grüße
    eine bisher stille Leserin

  9. Woher hast Du dieses Nutella-Bild?

    Auf meinem Esstisch liegen übrigens derzeit auch gefühlt 1000 Bücher und Papiere für die Ablage herum

  10. Deine Küche scheint wirkich sehr gut organisiert zu sein, im gegensatz zu meiner :) Dein Essbereich gefällt mit und die Löffelhand finde ich auch super :)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *