Keks-Joghurttorte mit Bananen

Mein Haus- und Hoffotograf Herr Mann hat dieses Foto geschossen, bevor das Rudel namens Familie darüber hergefallen ist. Teilweise recht unzuvilisiert muss ich sagen.

Übrigens hat mich ein Kollege (mit der weltweit größten Luftgitarrensammlung), der noch nicht einmal weiß (!) wie mein Blog heißt („Captain Cook, oder??“) darauf angesprochen, wann denn endlich wieder ein neues Rezept kommt. Auf meine überraschte Frage hin „Du schaust dir meinen Blog an?“ kam ein „Naaa, *kicherkicher* hab nur geraten *kicherkicher*!“ Boom, voll ins Schwarze.

Rezept für 4-6 Personen:
(für mich ist das immer schwer einzuschätzen. Die KissTheCook-Familie isst soviel wie 2 normale Familien ;))

500 g Naturjoghurt
400 g Kekse
200 g Zucker
2-3 Bananen
Zitronensaft
1 Becher Schlagobers
Schokoraspeln

Kekse per Hand (Nudelholz und Gefriertüte) zetrümmern oder für die Faulen (mich) unter uns eigenet sich ein Küchenhäcksler ganz besonders gut.

Die zerbröselten Kekse mit dem Zucker und dem Joghurt vermischen und in eine Tortenform (rund, eckig, piepegal) drücken. Bananen in Scheiben schneiden und mit reichlich Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden.

Bananenscheiben auf dem Keksboden verteilen. Schlagobers steif schlagen (lassen) – je nach Gusto kann man den auch noch mit ein wenig Zucker süßen, muss aber nicht sein. Schlagobers auf den Bananen verteilen und zu guter letzt mit Schokoraspeln bestreuen.

Für einige Stunden (min. 3) in den Kühlschrank stellen und ruhen lassen.

Schnell servieren und in Sicherheit bringen!

Share This:

2 Gedanken zu „Keks-Joghurttorte mit Bananen“

  1. hhhmmm *lecker lecker* :) das er nicht weiß wie dein blog heißt, war bestimmt nur tarnung ;)

  2. Ich fürchte, er hat den Namen mittlerweile schon wieder vergessen. Aber auf meine restlichen Leser (2 an der Zahl) ist immer Verlass! ;))

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *